entdecken sie neue facetten ihrer persönlichkeit

Gelangen Sie mit einem Coaching sicher ans Ziel 

Was kann Thema einer Coachingsitzung sein?

  • Das Klären der Bedürfnisse und Ziele aller involvierten Personen
  • Das Erarbeiten von Ideen, Strategien und Lösungsansätzen
  • Unterstützung bei der Entscheidungsfindung
  • Das Stärken der Selbstmotivation und der Veränderungskraft
  • Die Erweiterung der kommunikativen Kompetenzen
  • Das Erkennen systemischer Zusammenhänge 

Der Fokus liegt dabei stets auf Ihnen, Ihren individuellen Bedürfnissen und Zielen sowie Ihren ganz persönlichen Stärken und Ressourcen. Es existieren keine vorgefertigten oder "idealen" Lösungen und Strategien. Es geht darum, dass Sie Ihren eigenen Weg finden. Einer, der sich für Sie stimmig anfühlt und massgeschneidert auf Ihre individuelle Situation und Ihr Umfeld ist. Dann wird es Ihnen auch leichter fallen, aufzubrechen und Ihr Ziel konsequent zu verfolgen. 

 

Meine Methodenvielfalt ermöglicht es mir, auf jede Person und Thematik sehr individuell zu reagieren. Grundsätzlich finde ich es hilfreich, Zusammenhänge zu visualisieren, Perspektivenwechsel zu fördern und die Selbstreflexion anzuregen. Veränderungswünsche und Ziele an ein positives Gefühl zu knüpfen (ZRM-Methode) wirkt oft sehr unterstützend, wie auch Konflikte und Blockaden mit Hilfe von Holzfiguren darzustellen. Dies, um einen kleinen Einblick in meine Arbeitsmethodik zu geben. 

Mein Beratungskonzept in Kürze

Die Eckpfeiler jeder Beratung

In meiner Beratungstätigkeit orientiere ich mich an folgenden Pfeilern, die Ihnen Professionalität garantieren:

  • Die Auftragsklärung ist fester Bestandteil des Erstgesprächs. Es geht darum, Ihre konkreten Vorstellungen zu klären und die Rahmenbedingungen zu definieren. 
  • Ihr Beratungsziel ist richtungsweisend, weshalb dieses im nächsten Schritt konkretisiert wird. Zieht sich das Coaching über mehrere Sitzungen, wird in regelmässigen Abständen eine Standortbestimmung vorgenommen. Dies dient der Beurteilung Ihres persönlichen Nutzens des Coachings. Ihre Anstrengungen und Erfolge können gewürdigt und Anpassungen hinsichtlich Ziele und Vorgehensweisen vorgenommen werden.
  • Eine Zielüberprüfung erfolgt regelmässig und wird immer dann zum zentralen Thema, wenn die Motivation nachlässt, der Prozess stagniert oder sich die Rahmenbedingungen verändert haben. Das Erforschen der möglichen Ursachen und gegebenenfalls eine Zielanpassung vorzunehmen, können mögliche Schritte sein.
  • Die Umsetzungsorientierung stets im Blick, wird auch ausserhalb der Sitzungen an der Zielerreichung gearbeitet. Dies, indem erste kleine Veränderungen initiiert sowie wahrgenommene Unterschiede und Erfolge gewürdigt werden. Dies wirkt sich positiv auf die Motivation, den Praxistransfer und Zielerreichung aus.
  • Das Visualisieren des Erarbeiteten wirkt ordnend, klärend, priorisierend und motivierend. Wichtige Erkenntnisse, Ziele und Vereinbarungen werden mittels Moderationskarten oder Flipchart festgehalten und mitgegeben. Die Visualisierungen sollen bei anstehenden Handlungsschritten oder Entscheidungen unterstützen.
  • Die Qualität Ihres Coachings liegt in der Ressourcen- und Kompetenzerweiterung, der Erarbeitung von Strategien, der Entscheidungsfindung, einer ausgewogenere Work-Life-Balance, dem Integrieren neuer Sicht- und Handlungsweisen, mehr Lösungsorientierung sowie dem Reflektieren über die eigene Rolle, dem eigenen Denken und Handeln.